Information Security Society Switzerland (ISSS)
menu

ISSS Zürcher Tagung 2011 "Soziale Netzwerke - Informationsquelle oder Risikoherd?"

Termin: Mi, 08.06.2011, 13:30 - 18:00 Uhr
Ort: IBM Forum, Vulkanstrasse 106, 8048 Zürich-Altstetten
Anmeldung: Anmeldeformular
Flyer: Programmheft zur ISSS Zürcher Tagung 2011
Fotos: Fotos der ISSS Zürcher Tagung 2011

 

Die Entwicklung sozialer Netzwerke ist so weit fortgeschritten, dass Anwendungen und Einsatz im professionellen Bereich rasch zunehmen. Es entstehen neue Geschäftsmodelle, die einen Vorsprung im Wettbewerb verschaffen. Die Sperrung des Zugangs zu sozialen Netzwerken, wie sie von diversen Firmen und Behörden angeordnet wurde, kann die erkannten Sicherheitsprobleme auf die Dauer nicht lösen, weil die heutigen Informatikmittel den Angestellten Möglichkeiten zur Nutzung sozialer Netzwerke anbieten, die von den Firmen kaum kontrolliert werden können. Es ist daher vordringlich, gute, umfassende und umsetzbare Lösungen für die Nutzung sozialer Netzwerke in Unternehmen und Verwaltung zu entwickeln.

 

Wir freuen uns besonders, dass Isabelle Welton, CEO IBM Schweiz, an der Zürcher Tagung 2011 das Eröffnungsreferat halten wird. Anschliessend werden ausgewiesene Experten das juristische Umfeld sozialer Netzwerke darstellen und anhand konkreter Beispiele aus führenden Firmen organisatorisch-technische Lösungen für den Umgang mit sozialen Netzwerken aufzeigen. In Podiumsdiskussionen sollen die Chancen und Risiken sozialer Netzwerke kontrovers diskutiert als auch Teilnehmerfragen beantwortet werden.

Programm

13:00

Registrierung



13:30

Begrüssung zur Zürcher Tagung 2011

PDF Youtube-Video des Referats abspielen

13:40

Keynote: Soziale Netzwerke - mehr als nur eine Informationsquelle
Referentin: Isabelle Welton CEO, IBM Schweiz
PDF Video
Technischer/Organisatorischer Teil
14:20

Soziale Netzwerke - Vielschichtige Gefahren eines neuen Zeitalters
Referent: Marc Ruef, scip AG

PDF Youtube-Video des Referats abspielen
15:00

Social Media und Security bei Siemens Schweiz AG
Referent: Roman Fischer, Information Security Officer, Siemens

PDF (kein Video)
15:40 Malware in Sozialen Netzwerken
Referent: Mario Winter, Sophos AG
PDF Youtube-Video des Referats abspielen
16:00 Pause
Juristischer Teil
16:30

Rechtliche Herausforderung der Social Media
Referent: Dr. Robert G. Briner, Rechtsanwalt

PDF Youtube-Video des Referats abspielen

17:15

Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer beim Umgang mit den Social Media
Referent: Dr. Adrian von Kaenel, Rechtsanwalt

PDF Youtube-Video des Referats abspielen

18:00

Apéro



19:00 Veranstaltungsende

 

Abstracts

Keynote: Soziale Netzwerke - mehr als nur nur eine Informationsquelle
Referentin: Isabelle Welton, CEO, IBM Schweiz

 

Social Media nimmt im Alltag - ob privat oder  geschäftlich - einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Man spricht von der neuen Macht der Kunden und der Gesellschaft, bzw. der Individuen. Das vielfach erwähnte Verbot von Facebook, Twitter & Co ist allerdings keine Alternative, um dieser Macht zu begegnen. Die Herausforderung ist vielmehr, dass sich Unternehmen konstruktiv mit Social Media befassen, um ein vernetztes und produktives Arbeiten zu ermöglichen. Anhand von konkreten Beispielen aus der Welt eines globalen Technologie- und Dienstleistungskonzern wird aufgezeigt, wie Social Media zum wirtschaftlichen Nutzen eines Unternehmens beiträgt.

 

***

 

Soziale Netzwerke - Vielschichtige Gefahren eines neuen Zeitalters
Referent: Marc Ruef, scip AG

 

Soziale Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook und Twitter, sind aus der heutigen Informationsgesellschaft nicht mehr wegzudenken. Durch den erweiterten Datenaustausch werden aber nicht nur Möglichkeiten geschaffen, sondern es entstehen auch Risiken für Unternehmen, Mitarbeiter und Einzelpersonen. Dieser Vortrag wird die verschiedenen spezifischen Aspekte der Informationssicherheit im Rahmen Sozialer Netzwerke besprechen. Dabei wird einerseits auf Risiken im Zusammenhang mit dem Datenschutz eingegangen. Andererseits werden technische Gefahren an konkreten Beispielen aufgezeigt und so greifbar gemacht, damit diese Risiken einfacher erkannt werden können. Es wird das Spektrum an technischen Möglichkeiten aufgezeigt, um sich gegen diese neuartigen Gefahren angemessen zu schützen.

 

***

 

Social Media und Security bei Siemens Schweiz AG
Referent: Roman Fischer, Information Security Officer, Siemens

 

Wie geht Siemens Schweiz AG als mittelgrosse Firma mit über 3000 Mitarbeitenden mit Social Media um? Der Vortrag zeigt, in welchen Bereichen Social Media konkreten Impact hat und wie Siemens damit umgeht. Der Fokus liegt dabei auf den
Herausforderungen und Risiken für das Business, die IT und die Security durch Social Media. Es werden Chancen und Gefahren aufgezeigt, sowie konkrete organisatorische und technische Sicherungsmassnahmen vorgestellt.

 

***

 

Rechtliche Herausforderung der Social Media
Referent: Dr. Robert G. Briner

 

Die primäre rechtliche Herausforderung der Social Media beruht darauf, dass jede Person beliebig publizieren und damit in Konflikt mit einem rechtlichen und sozialen Rahmen kommen kann, der bis anhin im Kern durch faktische Schranken gezogen wurde. Das zweite Problemfeld sind die vom Individuum öffentlich preisgegebenen Informationen. Ihre Nutzung und die Auswertung von grossen Datenmengen sind eine neue Dimension des Datenschutzes. Der dritte kritische Bereich ergibt sich aus der fast unkontrollierbaren Verbreitung und den damit einhergehenden Risiken für jede Informatikinfrastruktur.

 

***

 

Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer beim Umgang mit den Social Media
Referent: Dr. Adrian von Kaenel

 

In der Informationsgesellschaft verschwimmen die Grenzen von Arbeitsbereich und Privatsphäre der Mitarbeitenden und damit auch die Nutzung von Informationen in sozialen Netzwerken für private und unternehmensbezogene Bedürfnisse. Daraus ergeben sich neue Aspekte betreffend die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer beim Umgang mit den Social Media: Arbeitspflicht und arbeitsrechtliche Treuepflicht; Recht des Arbeitnehmenden zur Nutzung von Social Media als Bestandteil seines Persönlichkeitsrechts; Zulässigkeit und Grenzen der Überwachung der Aktivitäten der Mitarbeitenden in sozialen Netzwerken; Gegenstand und Inhalt von internen Weisungen, Verboten, Nutzungs- und Überwachungsreglementen über die Nutzung von Social Media; Verpflichtung der Angestellten zur Teilnahme an bzw. Duldung von Publikationen ihres Arbeitgebers in sozialen Netzwerken.

Goldsponsor


Sophos AG


Tagungspartner


IBM