Information Security Society Switzerland (ISSS)
menu

Bisherige ISSS Vorstandsmitglieder


Diese Liste führt nur seit 2008 aus dem Vorstand zurückgetretene Personen auf.

Robert Borja
Robert Borja

Robert Borja ist Partner von PricewaterhouseCoopers (PwC), verantwortlich für Systems and Process Assurance von Versicherungsunternehmen. Er ist heute vorwiegend für System- und Prozessprüfungen sowie die Einführung und Prüfung von internen Kontrollsystemem und (operationellem) Risikomanagement zuständig. Beratungsprojekte im Bereich Informationssicherheit hat er für mehrere Unternehmen durchgeführt, auch während seiner zweijährigen Tätigkeit bei PwC in Chile. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich und arbeitete von 1990-1997 bei Novartis im Bereich Informatikausbildung und -projekte. Ihn faszinieren Client Relationship Management Systeme.


Ueli Brügger
Ueli Brügger ist Beauftragter für Informatiksicherheit bei IBM Schweiz.
Seine Interessensschwerpunkte sind IT Sicherheitsrichtlinien, IT Sicherheitskonzepte, Netzwerksicherheit und Internet Security. Sein Ziel sind einfache Sicherheitskonzepte für KMU.

Ivan Bütler
Ivan Bütler ist Gründer und Geschäftsführer der auf Ethical Hacking und Penetration Testing spezialisierten Compass Security AG mit Sitz in Rapperswil Schweiz. Als engagierter Security Researcher ist er Autor von international anerkannten Publikationen zum Thema Hacking & Defense und Speaker diverser Konferenzen wie BlackHat Las Vegas 2008, Swiss IT Leadership Forum 2009 in Nizza oder IT Underground 2009 in Warschau. Ivan Bütler unterrichtet an der Hochschule Luzern im Masterstudiengang "Information Security" und ist Lehrbeauftragter der Fachhochschule Rapperswil. Zudem initiierte und organisiert er das Security Portal www.hacking-lab.com und organisiert regelmässig die Swiss Cyber Storm Hacking und Wargame Konferenz.

Hanspeter Christ
Hanspeter
Christ

Hanspeter Christ studierte an der ETH Zürich und trat im Oktober 2000 als dipl. Kulturingenieur ETH ins Bundesamt für Landestopografie swisstopo ein. Während vier Jahren arbeitete er im Bereich Forschung und Entwicklung des Fachbereichs Geodäsie und war dort als Softwareingenieur für das Design und die Implementierung von java- und webbasierten Spezialanwendungen für die Schweizerische Landesvermessung und die amtliche Vermessung verantwortlich. 2004 übernahm er den technischen Lead für den Aufbau und die Weiterentwicklung der gesamten auf Linux und Open Source Software gehosteten Webinfrastruktur von swisstopo und der Bundes Geodaten-Infrastruktur (BGDI). Seit 2008 befasst er sich intensiv mit verteilten Cloud Computing Architekturen und IT Service Delivery Management und verantwortete als IT-Projektleiter die Migration der gesamten Bundes Geodaten-Infrastruktur mit mehreren zehntausend Benutzern pro Tag in eine Public Cloud.


Dr. Thomas
Dübendorfer

Dr. Thomas Dübendorfer doziert an der ETH Zürich und unterstützt als Partner von Zeeder.ch Internet Startups in der Schweiz. Er hat mehr als sieben Jahre Erfahrung als Software Engineer und Tech Lead bei Google. In seiner Dissertation zum Thema "Large-scale Internet Attacks" an der ETH Zürich hat er Angriffe im Internet erforscht. Im Zusammenhang mit Internet-Wurm-Epidemien war er mehrmals im Schweizer Fernsehen (u.a. in der SF Tagesschau) zu sehen. Seit 2003 hält er die CISSP-Zertifizierung für IT Security Professionals. In seiner Zeit als ISSS-Präsident von 2007 bis 2012 wuchs ISSS von knapp vierhundert auf gut 1000 Mitglieder. Im Jahr 2012 wurde er zum Geschäftsführer von swisssecurity.org gewählt.

Marcel Frauenknecht
Marcel 
Frauenknecht

Marcel Frauenknecht ist Chef des Leistungsbereiches Informatiksicherheit beim Informatikstrategieorgan Bund (ISB/SEC). Beim ISB/SEC ist er zuständig für das Erarbeiten von Grundlagen, Weisungen und Policies und die Unterstützung bei Erhebungen und Risikobeurteilungen. Er führt zudem technische Beratung in einzelnen Projekten sowie Kontrollaufgaben für die Organisationseinheiten (Dep. und Ämter) der Bundesverwaltung durch.

Dr. Alexander Herrigel
Dr. Alexander
Herrigel
Dr. Alexander Herrigel Dr. Alexander Herrigel arbeitet bei einer Kantonalbank im Leistungszentrum Risiko- und Prozessmanagement als Informations- und ICT-Sicherheitsspezialist (Arbeitsschwerpunkt: "Operational Risk Modelling and Management"). Er hat an der ETH Zürich im Fachbereich Informatik (Dr. sc. techn.) promoviert und besitzt einen zwanzigjährigen Erfahrungshintergrund im Sicherheitsbereich. Er publizierte auf verschiedenen internationalen Konferenzen und nationalen Tagungen Beiträge zu aktuellen Themen in den Bereichen IT-, Multimedia- und Dokumentensicherheit. Er ist Mitglied des Programmkomitees der International Conference on IT Security Incident Management & IT Forensics in Deutschland.

 Dr. Sonja Hof
Dr. Sonja Hof
Dr. Sonja Hof studierte und promovierte in Informatik und ist für die Basler Versicherungen tätig. Ihr Schwerpunkt liegt dabei im agilen Management. Bei ihrer langjährigen internationalen Tätigkeit eignete sie sich Spezialwissen in den Bereichen Mobile Computing und Digital Rights Management an. Erfolgreiche Tätigkeiten als Projektleiter, Produktentwickler, Security Consultant, Scrum Master, Dozentin, Beirat und Firmeninhaberin weisen sie als kompetente IT-Fachfrau aus. Frau Hof ist Mitglied in verschiedenen Frauenfachgruppierungen, SCS, IEEE, ECDL-SI, sie ist im Vorstand der SI und des AVB und sie vertritt die SI im Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS).

Dr. Marcus Holthaus
Dr. Marcus
Holthaus

Dr. Marcus Holthaus (im ISSS-Vorstand 1995 bis 2008) ist Geschäftsführer der IMSEC: Information Management and Security. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich. Im August 2000 publizierte er seine Dissertation "Management der Informationssicherheit in Unternehmen". Seit 1994 übte er verschiedenste Beratungstätigkeiten und Projektleitungen im Bereich der Informationssicherheit aus. Er interessiert sich für Electronic Business, Informational Value, Information Warfare, Corporate Intelligence, Open Source und Linux  und Public Key Infrastructure (PKI).

Pascal C. Kocher
Pascal C.
Kocher

Pascal C. Kocher ist Gründer und CEO der Auditron GmbH. Die junge Firma Auditron GmbH ist spezialisiert in IT Security Auditdienstleistungen auf technischer und organisatorischer Ebene sowie IT Forensik. Seit über 12 Jahren engagiert sich Pascal C. Kocher im Bereich der IT Security und hat ein profundes technisches Verständnis. Studiert hat er an der Fachhochschule Bern und basierend auf der Diplomarbeit - eine integrierte Firewalllösung auf CD - gründete er seine erste IT Security Firma. Weiterhin ist Pascal C. Kocher Präsident des technisch orientierten IT Securityvereins DEFCON Switzerland und Instruktor für Certified Ethical Hacker (CEH) Kurse und ist im Besitz des Certified Information Systems Security Professional (CISSP) Zertifikates seit 2002. Als Gründer und CEO der Investitions- und Innovationsfirma swissminds AG ist er ebenfalls engagiert.

Thomas Kohler
Thomas
Kohler

Thomas Kohler (im ISSS-Vorstand 1998 bis 2008) ist seit 1987 in diversen Gebieten der Konzernrevision der UBS als Revisor tätig, wobei seit 1993 weltweit verantwortlich für den Bereich "Systemtechnische Revisionen". Mit der Fusion der SBG mit dem SBV erfolgte ein Wechsel in den Bereich Credit Risk Control, wo es insbesondere darum ging, die operationellen Risiken zu erkennen, zu bewerten und soweit notwendig zu mitigieren. Diese Tätigkeit hat mit dem Entstehen der neuen Risk Control-Organisation der UBS eine logische Fortführung erfahren, indem Thomas Kohler die Verantwortung für den Aufbau und Betrieb der Einheit Information Risk Control für die "Business Gruppe Global Wealth Management and Business Banking" übernommen hat.

Liliane Mollet
Liliane Mollet

Liliane Mollet ist Juristin mit Zusatzausbildung in Informationssicherheit. Sie ist als Beraterin bei der insecor gmbh in Bern tätig. Ihre bevorzugten Gebiete sind Informationssicherheit, ECM, GEVER und eGovernment, Service Management sowie Datenschutzrecht, Verwaltungsrecht und IT-Vertragsrecht. Sie hat zahlreiche Projekte in diesen Gebieten erfolgreich geleitet und mitgestaltet. Sie ist aktiv in verschiedenen Gremien (ISSS Vorstand, Sektorkomitee ITS der SAS) und Fachexpertin der SAS für Datenschutzmanagementsysteme. Vor ihrer Beratertätigkeit war sie als Datenschutzberaterin des Bundesamtes für Migration (EJPD) tätig und betreute dort zahlreiche datenschutzrechtliche Projekte.


Dr. Stephan
Neuhaus
Stephan Neuhaus hat im Jahr 1993 als Mitglied im PGP-Entwicklerteam begonnen, sich für Sicherheit zu interessieren. Nach Stationen als Sysadmin und Unternehmer ging er 2003 zurück an die Universität, wo er 2008 an der Universität des Saarlandes in Software- und Systemsicherheit promovierte. Er ist momentan Senior Researcher an der ETH Zürich, wo er in Prof. Bernhard Plattners Communication Systems Group Aspekte von Systemsicherheit mit empirischer Forschung untersucht. Um den Kontakt mit der Industrie zu halten, ist er ausserdem als Freelancer in verschiedenen Projekten tätig. Er wird ab August als Dozent für Computersicherheit an der ZHAW arbeiten.

Prof. Dr. Bernhard Plattner
Prof. Dr.
Bernhard
Plattner 

Prof. Dr. Bernhard Plattner Bernhard Plattner ist seit dem 1. April 1994 ordentlicher Professor für Technische Informatik im Departement Elektrotechnik der ETH Zürich. Er wurde am 1. Oktober 1988 als ausserordentlicher Professor auf diese Professur berufen, nachdem er drei Jahre als Assistenzprofessor im damaligen Institut für Informatik tätig gewesen war. Geboren am 8. Juni 1950 in Bern, studierte er an der Abteilung für Elektrotechnik der ETH Zürich und bildete sich anschliessend als Assistent und Doktorand am Institut für Informatik in diesem Fachgebiet weiter. Noch vor Abschluss seiner Dissertation - in welcher er Methoden der Beobachtung der Ausführung von Echtzeitprogrammen studierte - wurde er als vollamtlicher Dozent für Informatik an das Neu- Technikum Buchs in Buchs SG berufen, wo er sich dem Aufbau der jungen Abteilung Informatik widmete. 1984 nahm er eine Position als Oberassistent an der Universität Zürich an. Nach seiner Wahl zum Assistenzprofessor an der ETH Zürich intensivierte er seine Forschungstätigkeit und erlangte mit Publikationen aus seiner Forschungsgruppe - u.a. auch als Co-Autor und Herausgeber von mehreren Büchern - internationale Bekanntheit. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit neuen Architekturen, Protokollen und Systemen für das Internet und allgemein für Computernetzwerke.


Prof. Dr.
Marc Rennhard
Prof. Dr. Marc Rennhard ist seit 2004 Professor für Informationssicherheit an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Am Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) leitet er den Schwerpunkt Information Security und führt neben der Lehre im Rahmen der angewandten Forschung und Entwicklung Projekte im Bereich Informationssicherheit mit Wirtschaftspartnern durch. Sicherheitsanalysen und -audits von Informationssystemen bei Banken und Versicherungen gehören ebenfalls zu seinen Aktivitäten. Marc Rennhard tritt regelmässig an nationalen und internationalen Events und Konferenzen zum Thema Informationssicherheit auf und ist zudem seit 2004 Certified Information Systems Security Professional (CISSP).


Dr. Lukas Ruf
Dr. Lukas Ruf ist Gründer und Geschäftsführer der Consecom AG. Consecom AG bietet Beratungsdienstleistungen im Bereich der ICT Sicherheit und Strategie (Design, Build und Review) an. Lukas hat an der ETH Zürich Elektrotechnik (Dipl. El.-Ing. ETH) studiert sowie mit einer Dissertation (Dr. sc. techn.) promoviert. Seit mehr als zwei Jahrzehnten arbeitet er in der IT-Beratung, als Konsulent bei Fragen zu Architektur und Sicherheit von strategischen Infrastrukturen, Systemen, Applikationen und Prozessen. Neben seiner Tätigkeit für Consecom AG ist Lukas aktiv in Lehre, Forschung und Entwicklung. An der Hochschule für Technik in Rapperswil (HSR) war er Dozent für Internet Sicherheit; an der ETH Zürich, der BFH und ZHAW betreut er Forschungsarbeiten. International anerkannte Konferenzen laden ihn regelmässig als Fachexperten für Sicherheit, Virtualisierung und Cloud Computing ebenso wie für Netzwerk- und Systemdesign ein.


Mark Saxer

Mark A. Saxer hat an der Universität Zürich Politikwissenschaften, allgemeines Staatsrecht und allgemeine Geschichte studiert. Er war Sekretär einer Kantonsratsfraktion, und politischer Journalist bevor er in die Unternehmenskommunikation wechselte. In dieser Funktion nahm er auch die Public Affairs-Aufgaben der damaligen EDS Schweiz war. Heute ist er Partner bei der Public Affairs Agentur Furrer.Hugi&Partner AG in Bern. Er ist einer der Mitbegründer und seit Anbeginn der Geschäftsführer des Schweizer Polizei Informatik Kongress' (www.spik.ch) respektive des Vereins Swiss Police ICT und ein profunder Kenner der Politik um den Themenkreis Cybercrime.

Dr. Thomas Schlienger
Dr. Thomas
Schlienger

Dr. Thomas Schlienger (im ISSS-Vorstand 2002 bis 2008) ist Geschäftsführer der TreeSolution Consulting GmbH. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich und doktorierte am international institute of management in telecommunications (iimt) der Universität Fribourg zum Thema Informationssicherheitskultur. Er hat zahlreiche Publikationen zum Thema Informationssicherheitskultur und Informationssicherheitsmanagement verfasst. Seine Interessensschwerpunkte sind Informationssicherheitsmanagement, Informationssicherheitskultur und Sensibilisierung, Informationssicherheitskonzepte und Informationsmanagement.


Bernhard
Tellenbach
Bernhard Tellenbach ist Dozent für Informationssicherheit an der der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) am Standort Winterthur. Er arbeitet am Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) und führt neben der Lehre im Rahmen der angewandten Forschung und Entwicklung Projekte im Bereich Informationssicherheit durch. Sein Interessens- und Forschungsschwerpunkte sind die Sicherung und Überwachung von Kommunikationsnetzen sowie die Computer- und Netzwerksicherheit im Allgemeinen. Sicherheitsanalysen und -audits von Informationssystemen bei Banken und Versicherungen gehören ebenfalls zu seinen Aktivitäten. 

Anthony Thorn
Anthony
Thorn

Anthony Thorn ist seit 1993 unabhängiger Informatik-Sicherheits Berater. Er arbeitet vorallem projektbegleitend für grosse Unternehmen im Bereich Internet- und Intranet-Applikationen, sowie Identity Management und Public Key Infrastructure. Er hat diverse FGSec/ISSS Arbeitsgruppen geleitet, letztlich Security Architectures und Return on Security Investment (ROSI). Anthony Thorn ist Geschäftsführer der AT Systems & Services (ATSS).

Giampaolo Trenta
Giampaolo
Trenta

Giampaolo Trenta ist CISO einer Schweizer Privatbank. In dieser Funktion ist er Verantwortlich für die Definition der Informationssicherheitsziele. Er leitet deren Übertragung in Weisungen, Sicherheitsarchitekturen und Baupläne. Zudem leistet er Aufsicht und Support für deren Umsetzung in einem breiten Spektrum lokaler und internationalen Projekte. Zuvor hat er langjährige internationalen Erfahrung im Konzern einer Schweizer Grossbank gesammelt, wo er zuletzt die Funktion des stellvertretenden Leiters IT Audit domestic innehatte. Er wurde mit allen Ebenen der Informationssicherheit von der technischen Umsetzung über das Risk Management bis hin zur Corporate Governance konfrontiert. Trenta ist Dipl. Informatik-Ing. ETH, hat einen Executive MBA der Universität Zürich und ist im Besitz der CISA, CISSP und CISM Zertifizierungen.



Sven
Vetsch

Sven Vetsch arbeitet für die Dreamlab Technologies AG in Bern als Security Tester und Analyst mit dem Schwerpunkt Web Security und gibt in diesem Bereich auch regelmässig Schulungen. Weiter leitet er das Open Web Application Security Project (OWASP) Local Chapter der Schweiz, ist Gründungsmitglied der DEFCON Switzerland und studiert daneben an der Berner Fachhochschule (BFH) Informatik in der Vertiefungsrichtung IT Security. Neben Web Security liegen seine Interessengebiete zum Beispiel in der Kryptografie, Sicherheit von Semantischen Technologien, Risk Metriken sowie Social Engineering.


Dr. Ursula
Widmer
Dr. Ursula Widmer, Rechtsanwältin, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Assistentin am Institut für Privatrecht und Rechtsvergleichung. Dissertation zum Thema «Risikofolgeverteilung bei Informatikprojekten: Haftung für Softwaremängel bei Planung und Realisierung von Informationssystemen». Gründung der auf Informatik-, Internet- und Telekommunikationsrecht spezialisierten Wirtschaftsanwaltskanzlei Dr. Widmer & Partner, Rechtsanwälte, Bern. Lehrbeauftragte für Informatik- und Internetrecht an der Universität Bern sowie Lehrbeauftragte für Recht der Informationssicherheit an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ). Ehemaliges Mitglied der vom Bundesrat eingesetzten Expertenkommission «Netzwerkkriminalität», ehemaliges Mitglied der Eidgenössischen Datenschutzkommission, ehemaliges Mitglied des Advisory Board des Information Security Forum (ISF), Past Präsidentin der International Technology Law Association (ITechLaw), Past Präsidentin der Information Security Society Switzerland (ISSS); Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI), Mitglied der vom Bundesrat eingesetzten Expertenkommission zur «Zukunft der Datenbearbeitung und Datensicherheit».


Dr. Urs E. Zurfluh

Dr. Urs Zurfluh ist President und CEO der Ad Vantis AG. Als Managementberater in den Bereichen General Management, Corporate Governance, Risk Management und Informatikmanagement ist er primär in der Finanzwirtschaft und Verwaltung tätig. Verschiedene Verwaltungsratsmandate (zB. Verwaltungsrat der CSS Versicherung) ergänzen sein Einsatzspektrum. Er hat an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich studiert und doktoriert. 1984 publizierte er seine Dissertation mit einem Thema in experimenteller Physik, Elektronik und Realtime Informatik. Als Oberassistent der Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich leitete er versch. Forschungsprojekte und begleitete Doktorarbeiten. Mitglied im ISSS-Vorstand bis 2010.