Public Key Infrastructure - PKI: Möglichkeiten und Nutzen
Fachtagung der Fachgruppe Security FGSec

Anmeldung PDF-Version Der Titel jedes Beitrags im Programm führt jeweils auf die Tagungsdokumentation.
Mittwoch, 28. März 2001
08:00 - 18:00 Uhr
Hotel Marriott, Zürich
Einführungsreferat durch
PD Dr. Rolf Oppliger
Informatikstrategieorgan Bund
«PKI: Ein Tanz um das goldene Kalb?»
Fachgruppe Security der Schweizer Informatiker Gesellschaft
Die folgenden Firmen sind in der Arbeitsgruppe vertreten (im Programm mit * gekennzeichnet):
Allocare AG, AT Systems & Services GmbH, Colt Telecom, Cosit AG, CREDIT SUISSE, Deloitte & Touche, GENESIS COMMUNICATION, IBM, IMSEC, Informatik Service Center EJPD, i[x]act, In&Out, Iprolink, Isec, iT_SEC, keyon, ksc, LZ Management AG, PayNet, Payserv, RTC, Secunet AG Schweiz, Swisscom AG, Swiss Re, Swisskey AG, SWISSiT Informationstechnik AG, Utimaco
Public Key Infrastructure - PKI: Möglichkeiten und Nutzen

Public Key Infrastructure (PKI)

Der Begriff «Public Key Infrastructure» (PKI) bezeichnet verschiedene Konzepte und Technologien zur einheitlichen und effizienten Lösung unterschiedlicher Sicherheitsfragen der Informationsverarbeitung. Aufgrund dieser Möglichkeiten ist das Thema PKI von zunehmendem Interesse. Die Vereinfachungen gehen jedoch einher mit erhöhten Anforderungen an die betriebliche Integration und erfordern Anpassungen der bestehenden Abläufe.

Mehr als 20 Sicherheitsspezialisten aus der Wirtschaft befassen sich im Rahmen einer Arbeitsgruppe der Fachgruppe Security (FGSec) seit beinahe 2 Jahren mit den daraus entstehenden Chancen und Risiken. Als Ergebnis liegt eine Übersicht über den aktuellen Stand der Entwicklung vor, die an dieser Fachtagung präsentiert wird.

Diese eintägige Veranstaltung richtet sich an Fachexperten, Projektmanager und Leiter im Bereich der Informationssicherheit v.a. aus dem mittleren Informatik-Kader in Wirtschaft, Forschung und Verwaltung.

Die Entscheidung für PKI und die Wahl der konkreten Ausprägung ist schwierig. Die Tagung soll deshalb der möglichst umfassenden Information der Teilnehmer, dem sachlichen Meinungsaustausch und der Schaffung einer Entscheidungsgrundlage auf Basis der präsentierten Resultate und der Stellungnahme der anwesenden Experten dienen.

Lösungsanbieter präsentieren ihre Produkte in der begleitenden Ausstellung vor Ort.


Ausstellungspartner: In&Out, iT_SEC, IT-Secure.com AG, Mount10, Swisskey AG, Trüeb

Spezielle Aktivitäten der einzelnen Ausstellungspartner werden, sofern sie uns bekanntgegeben werden, hier angekündigt. Bisher liegen uns keine Informationen über besondere Aktivitäten vor.

Programm Moderation durch Dr. Marcus Holthaus, FGSec
ab 07:30 Begrüssungskaffee
08:15 - 09:00 Einführungsreferat - «PKI: Ein Tanz um das goldene Kalb?»
PD Dr. Rolf Oppliger, Informatikstrategieorgan Bund
09:00 - 09:40 Business Case, Roland Schützig*, Secunet AG Schweiz
  Kaffeepause, Sponsored by i[x]act
10:10 - 11:00 Technische Grundlagen und Anforderungen, Thomas Kessler*, In&Out
11:00 - 11:30 Trust Levels, Anthony Thorn, MA*, AT Systems & Services GmbH
11:30 - 12:00 Stand der Technik, René Eberhard*, keyon
  Mittagessen, Sponsored by Ergon Informatik AG
14:00 - 14:45 Rechtliche Aspekte, Mirko Oberholzer, Telekurs-Gruppe; Rechtskonsulent Swisskey AG
14:45 - 15:15 Organisatorische Aspekte, Elena Jent-Dellis*, PayNet, Dr. Marcus Holthaus*, IMSEC
  Kaffeepause
15:45 - 16:15 Erfahrungsbericht   CREDIT SUISSE FINANCIAL SERVICES, Martin Achermann
16:15 - 16:45 Erfahrungsbericht   Liechtensteinische Landesbank Aktiengesellschaft, Werner Schädler
16:45 - 17:30 Podiumsdiskussion, Leitung: Anthony Thorn, MA*, AT Systems & Services GmbH
ab 17:30 Apéro, Sponsored by PricewaterhouseCoopers Schweiz

Anmeldungen mit der Anmeldekarte oder per Internet
Organisation
Veranstalter Fachgruppe Security FGSec, info@fgsec.ch
Datum, Ort Mittwoch, 28, März 2001, 08:00 - 18:00 Uhr
Hotel Marriott, Neumühlequai 42, 8001 Zürich
Fahrplan Basel ab: 07:06 / Zürich an: 08:00
Bern ab: 06:44 / Zürich an: 07:57
Chur ab: 06:16 / Zürich an: 07:50
Luzern ab: 07:10 / Zürich an: 07:57
St. Gallen ab: 06:43 / Zürich an: 07:56
Organisation Hochschule Technik + Architektur (HTA)
Forschungsbereich Informationssicherheit
Technikumstrasse 21, CH 6048 Horw (Luzern)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Martin Zimmermann
Tel: 041 349 33 31, Fax: 041 349 39 60, martinzimmermann@hta.fhz.ch
Kosten Fr. 470.- (inkl. Dokumentation / Verpflegung gemäss Programm)
Fr. 420.- ab dem 3. Teilnehmer pro Unternehmen
Fr. 320.- für Mitglieder der Fachgruppe Security der SI sowie von CLUSIS und ISACA
Anmeldungen Mit Anmeldekarte oder per Internet. Die Anzahl der Plätze ist beschränkt. Anmeldungen werden nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Unsere allgemeinen Sponsoren: AGI  AdNovum  PayNet AG  secunet  Trüb
www.kdesign.ch; HTML-Umsetzung: FGSec-Webmaster / 3. 2. 2001